Cooperations

Häufig erhalten wir Anfragen, ob wir an Kooperationen interessiert sind, z.B. unsere Kleider für Shootings zur Verfügung stellen, und wir können antworten, dass wir für hochwertige, interessante Projekte und Kooperationen grundsätzlich offen sind.

Allerdings sind wir eine kleine Manufaktur und fertigen sehr aufwändige Kleider in Handarbeit und individuell auf die Maße unserer Kundinnen zugeschnitten. Die Kleider werden sofort nach der Fertigstellung an die jeweilige Kundin ausgeliefert, insofern können wir diese Kleider natürlich nicht für Shootings einsetzen oder mal eben Stücke „aus dem Lager“ nehmen, denn ein Lager gibt es natürlich nicht.

Deshalb arbeiten wir mit „Showstücken“, die ausschließlich für Show- und Shootingzwecke eingesetzt werden, aber leider nicht so zahlreich vorhanden sind. Diese Showstücke sind für Shootings recht gefragt, aber, wenn wir etwas langfristiger planen können, blockieren wir die Showstücke gern zu einem gewünschten Termin.

Da die meisten Kleider viel zu voluminös sind, um sie zu verschicken und wir auch sehr schlechte – und teure Erfahrungen – mit den Kurierdiensten machen mussten, kommen wir bei Shootings selbst vor Ort oder schicken eine Mitarbeiterin.

Kämen wir nicht persönlich mit den Kleidern vor Ort, müssten angesichts des Wertes einzelner Kleider sehr hohe Transport- und Eventversicherungen abgeschlossen werden, die jedes Budget sprengen würden. Solange die Kleider durch uns in unseren Fahrzeugen transportiert und Betriebsangehörige die Kleider begleiten, sind die Kleider in unseren Betriebsversicherungen (Geschäftsinhaltsversicherung) inkludiert, also kostenfrei mitversichert.

Sofern ein Shooting in der Nähe unseres Standortes Werther/Westf. geplant ist (ca. 100 km), wäre uns eine Teilnahme kostenfrei möglich, da wir an einem Tag hin- und zurückfahren können. Falls die Location weit entfernt ist, so dass wir zwei Tage Abwesenheit (oder mehr) rechnen müssen, benötigen wir eine Kostenbeteiligung.

Zusätzlich schließen wir für jedes Shooting mit Fotograf/in und Stylist/in einen Vertrag ab, dieser ist Bedingungen für eine Teilnahme unsererseits. Ein Muster schicken wir bei Interesse gern zu, damit sich unsere Kooperationspartner damit vertraut machen und entscheiden können, ob solch ein Vertrag auch für sie eine akzeptable Kooperationsbasis darstellt, selbstverständlich sind wir für konstruktive Änderungs- oder Ergänzungswünsche jederzeit offen.

Gern beschäftigen wir uns mit entsprechenden Vorschlägen, dazu benötigen wir eine kurze Beschreibung – falls vorhanden moods – des geplanten Vorhabens mit Datumsangabe, Ort und Zeit, Namensnennung der Teilnehmer wie Fotograf, Stylist/in sowie eine sedcard des/der Models.

Wir freuen uns auf eure Anfragen!

ANNA KANIA.  COUTURE MADE IN GERMANY.

 

 

We often receive enquiries whether we are interested in cooperations, e. g. to provide our evening gowns for shootings, and we can answer that we are generally open to high-quality, interesting projects and cooperations.

However, we are a small manufactory and manufacture very elaborate gowns in handmade and custom-made for our customers. These gowns will be delivered to the customer immediately after completion, so we can’t use these gowns for shootings or take them “out of stock”, because there is no stock.

That’s why we work with „show pieces“, which are used exclusively for show and shooting purposes, but unfortunately are not so numerous. These show pieces are quite popular for shootings, but if we can plan a bit longer, we will be happy to block the show pieces at a desired date.

Since most of the gowns are much too voluminous to send and we also had to make very bad – and expensive – experiences with the courier services, we come to shootings ourselves or send an employee.

If we didn’t come in person with the clothes on site, very high transport and event insurances would have to be taken out in view of the value of individual gowns, which would exceed every budget. As long as the gowns are transported by us in our vehicles and our employees accompany the clothes, the clothes are included in our company insurance (business content insurance) and included free of charge.

If a shooting is planned near our location Werther/Westf. (approx. 100 km), we would be able to participate free of charge, as we can drive there and back in one day. If the location is far away, so that we have to calculate two days absence (or more), we need a cost sharing.

In addition, we conclude a contract for each shooting with photographer and stylist, which is a condition for our participation. We will be happy to send you a sample if you are interested, so that our cooperation partners can familiarize themselves with it and decide whether such a contract is also an acceptable basis for cooperation, of course we are always open to constructive requests for changes or additions.

We are happy to deal with suggestions, therefore we need a short description – if available moods – of the planned project with date, place and time, names of participants such as photographer, stylist and a sedcard of the model/s.

We are looking forward to your suggestions!

ANNA KANIA.  COUTURE MADE IN GERMANY.